Tyra Lorena

Unsere Seefahrer

Bei der Tyra Lorena handelt es sich um eine Crew von „erlichen“ Seefahrern, welche stetig wächst.
Unterwegs sind wir mit unserer Tyra Lorena, einer 3 Master Galeone. Entweder sind wir bewaffnet bis auf die Zähne unterwegs auf Kaperfahrt oder genießen das Leben an Deck und ab und an auch an Land.
Anzutreffen sind wir oftmals auf Westfora in Theotmund und einmal Jährlich in den Drachenlanden im Lager des Blauen.

Unsere Crew besteht mittlerweile aus mehr als 30 Leuten. Leider können wir euch hier bis jetzt nur ein paar von ihnen zeigen, da wir noch nicht dazu gekommen sind den Ansturm neuer Mitglieder vom letzten Jahr zu bewältigen.
Wir hoffen, dass wir diese Seite bald fleißig erweitern können.

Die Crew

Captain Ava Oddmir

Herkunft:

Thorwal

Alter:

21

Berufung:

Seefahrer / Captain der Tyra Lorena

Meine Geschichte:

Aye, als Kalmar mich aus dem Meer gefischt hatte, heuterte ich als Navigator an… Später wurde ich zum Quartiermeister, da sich mein Händchen als nützlich erwiesen hat. Ich begleite die Crew fast von Anfang an und es war die größte Ehre, die mit zuteil wurde, als Kalmar das Amt des Captains an mich übergab. Das Einverständnis der Crew hat mein kleines, schrumpeliges Piraten Herz höher Schlagen lassen! Wir sind das Schiff, wir sind die Crew!

Ramiel Filoucci

Herkunft:

Silvanien

Alter:

35

Berufung:

Messerwerfer /Matrose

Meine Geschichte:

Ein Waisenjunge, der von Gypsis gefunden und aufgezogen wurde. Seine Familie war das fahrende Volk bis er im verwunschenen Wald von Captain Kalmar angeheuert wurde, der ihm die große Freiheit der sieben Weltmeere versprach (…und außerdem ganz viel Schnief, Kupper und Titten!). Bei seiner alten Familie hat er Dinge erledigt.  Bei seiner neuen,  hockt er im Krähennest und kommt nur zum fressen,  scheißen und fürs Entergefecht runter, wenn es an die 9-Pfünder der Tyra Lorena geht. Rami ist sehr sehr wirr im Kopf, sehr einfach strukturiert und sehr sehr sehr abergläubisch.  Ein kräftiger Bursche mit gewissen Talenten und es  kann nicht schaden, ihn zum Freund zu haben….sonst vielleicht schon.⁠⁠⁠⁠

Veiculo Longo

Herkunft:

Treton

Alter:

27

Berufung:

Seefahrer / 1. Kanonier

Meine Geschichte:

Ich war mit meinem Gefährten Hagen unterwegs, wir hatten viel viel glitzerndes Gold zum vertrinken, als uns der Captain ansprach. Er bekam irgendwie mit, das ich gut mit Kanonen umgehen kann…  Besser als mit deren Sprache! Erst ein komisches gehörntes Wesen gab mir die Sprache um mich mit der Crew zu verständigen

Järker Hilding

Herkunft:

Bachern

Alter:

Weiß er selber nicht

Berufung:

Quartiersmeister / Forscher der Schatten

Meine Geschichte:

Geboren in einem verschlafenen Dorf namens Bachern, wuchs ich recht behütet auf einem einfachen aber doch großem Bauernhof auf. Meine Kindheit verlief sorgenfrei, ich arbeitete fleißig von früh bis spät. Die Jahre gingen ins Land und ich wurde immer mürrischer und ich war die sich ständig wiederholende Arbeit leid. Also beschloss ich, zum Hafen zu wandern und mir dort Arbeit zu suchen. Mein Weg dorthin war nicht leicht, ich wurde oft ausgeraubt und einmal fast zu Tode geschlagen, ich musste das Leben allein auf die harte Tour lernen. Lange Zeit lebte ich auf der Straße und suchte mir Brücken und alte Fässer zum schlafen. Eines Tages, ich schlief grad in einem leeren Weinfass, gut versteckt zwischen neu gefüllten, wurde ich mitsamt allen Fässern auf ein Schiff verladen. Ich verhielt sich ganz still und kauerte Tage lang in meinem Fass. Das Ziel des Kahns war Tortuga, die berüchtigte Piraten Insel. Ich konnte mich bei Nacht davon stehlen und verließ das Deck ungesehen.  Darauf verirrte ich mich in die Nähe eines Freudenhauses. Dort sah ich, wie ein Mädchen in Bedrängnis geraten war und so toll kühn und naiv, wie ich nunmal war, konnte ich es aus den klauen eines Schwerenöters befreien.

Imponiert von ihrer Rettung lud das Mädchen mich ‚zu sich‘  auf ein paar Bier ein, ich ahnte nicht, wo ich da hinein geraten war.
Wir gingen in das Freudenhaus, tranken und feierten zusammen und ich blieb über Nacht bei ihr. Ich wusste nicht, was das für ein Mädchen war und am morgen wurde ich von Rosa, der Madam des Establishment aus dem Bett geholt und sie verlangte Geld von mir, ziemlich viel Geld. Da ich nicht so viel Geld besaß fing ich an für sie zu arbeiten. Dann kam eines zum anderen. Ich wurde zu ihrem Beschützer, Begleiter und Berater. (Die dreifache „B“ Bedrohung). Nachdem sie mich ihrem Ehegatten, Kalmar von Sahlenburg dem Captain der Tyra Lorena vorstellte, fuhren wir regelmäßig mit ihm auf See und hielten ausschau nach neuen „Angestellten“.
Nun denn, seid dem bin ich mehr oder weniger ein Teil der Crew der Tyra Lorena.

Cassedy

Herkunft:

?

Alter:

?

Berufung:

Anwärter / Läufer

Meine Geschichte:

Smut

Herkunft:

?

Alter:

?

Berufung:

Koch

Meine Geschichte:

Ian

Herkunft:

?

Alter:

Anfang Mitte 20

Berufung:

Schiffsjunge / Auktionator / Seilbesitzer

Meine Geschichte:

Ey Du da kannst du schreiben? EEEEEEEEEEEEEY ich hab dich was gefragt!
Ja gut dann fang an und ich rate dir pass bloß auf ich will mich nicht wiederholen!
Also ich heiße Ian Callahan MC… was weiß ich mit wie viel „L“ könnte ich schreiben bräuchte ich dich doch nicht du Arschl… ja also Ian Callahan McKenna.
Ich denke das ich um die 20 Jahre alt bin so genau weiß ich das nicht…Jedenfalls komm ich aus Kilsallagh-Port
Ich bin eigentlich immer zur See gefahren und das wird auch immer so bleiben.
Ich bin schon n paar Jahre an Deck und mach meine arbeit wies mir gesagt wird.
Komm mir nicht in die Quere dann gibts keine Probleme…außer wir saufen einen dann komm in die Quere weil du zahlst!
Ich würd ja gern weiter quatschen aber der Typ dahinten hat mich grad gefragt warum ich n Seil dabei hab und das muss ich dem mal kurz erklären…
Ich hoffe für dich du hast alles notiert!? und schreib ordentlich sonst knallts!

Rhyka

Herkunft:

?

Alter:

?

Berufung:

Matrose

Meine Geschichte:

Ich verließ meine Heimat Vroengard um meine Schwester zu finden und wieder nach Hause zu bringen. Auf meiner Suche hörte ich schnell von einem bestimmten Namen und einer Crew mit der man mich gesehen haben soll. Dies konnte nur meine Schwester sein, ich war mir sicher sie schon bald zu finden. Als ich dann den Capitain und die Manschaft der Tyra Lorena traf, zeigte sich bald, dass ich bleiben würde. Ich lernte auf meiner Reise die Kunst der Navigation und bin frohen Mutes, diese verfeinern zu können und der Crew so Tatkräftig zur Seite zu stehen.

Silver

Herkunft:

?

Alter:

?

Berufung:

Matrose

Meine Geschichte:

Silver war gemeinsam mit seiner Schwester viele Jahre lang mit Kapitän Blutbart unterwegs, dem er zwar treu aber ausschließlich aus Angst diente. Er war bis zur Seeschlacht gegen die Blaulageristen der wohl flinkeste Taschendieb, der lautloseste Einbrecher und auch einer der erfolgreichsten Spione Blutbart. Dies änderte sich in dem Moment als er zusehen müsste, wie der zierliche Körper seiner Schwester vor seinen Augen von einer Kanonenkugel eben jenes Seegefechts förmlich zerrissen wurde. Von da an wich das, was noch an Lebensfreude in ihm steckte einen unbändigen Schmerz verlangen es denjenigen heimzuzahlen die ihren Tod zu verantworten hatten. Aus diesem Grund war er es, der mit Grim in der Zusammenkunft nach dem letzten Fest der Drachen als Spion zu den Blaulageristen kam um das verlorengegangene Artefakt wiederzuholen. Wären da nicht diese primitiven Friblu gewesen. Sie waren der Grund weshalb diese Aktion nach hinten losging und er gefasst wurde.
Das hast du nun, umringt von denjenigen die Schuld am Tod seiner Schwester hatten… Und obwohl er ein Anhänger Blutbarts war, behandelten sie ihnen gut, ja schon fast wie ein Freund. Davon beflügelt verriet er viele von Blutbarts Geheimnissen und am Ende des Tages konnten dessen Pläne durchkreuzt werden.
Insbesondere eine Crew, die der Tyra Lorena, ging vorurteilsfrei mit ihm um. Dennoch gelüstet es ihm danach dem Hüter der Insel, der alle von Blutbarts Anhängern mit gleichem Maße beurteilte, zu folgen, sich sein Vertrauen zu verdienen und ihm damit zu zeigen, dass nicht alle diesen schrecklichen Kapitän aus Treue folgten. Noch am selben Abend fragte er den Hüter, ob er nicht als Teil seiner Crew mit ihm zusammen auf See fahren dürfte.
Der nächste Morgen brachte keine guten Nachrichten mit sich. Der Hüter sagte ihm am Bootssteg, dass er zwar dafür gestimmt hatte, Silver mit an Bord zu nehmen, einige seiner Crew da aber anderer Meinung seien. Er können seine Sicherheit an Bord nicht gewährleisten und könne ihn von daher nicht mit an Bord nehmen.
Als er da nun so stand: einsam, verlassen und verzweifelt, lief ihm Ava über den Weg, mit deren Crew er sich am Vorabend noch das erste Mal wieder wie ein Mensch gefühlt hatte. Sie erkannte seine Trauer und seine unbändige Angst vor Blutbarts Rache, und bot ihm kurzerhand an, mit ihrer Crew gemeinsam zu reisen. Nachdem er sich zu einigen Begebenheiten als ehrenvoll erwiesen hatte, nahm die Crew ihn als Mitglied auf. Mit seiner aufgeweckten, hilfsbereiten Art mischte er sich bei Landgängen unter das Volk und brachte viele kleine aber auch große Schätze wieder zurück an Bord. Neben seiner Fingerfertigkeit ist seine Silberzunge seine stärkste Waffe.

— Silver wird nicht oft bespielt. Er ist Taschenspieler, Dieb, Einbrecher und kann auch als Spion mit seiner aufgesetzten Naivität von Nutzen sein.

Ioach Cotang

Herkunft:

Shoul’Garak

Alter:

24

Berufung:

Schiffszimmermann / Diplomat

Meine Geschichte:

Cotang kommt aus einem Gebiet in welchem aufgrund der Kälte nichts mehr wächst und gedeiht. Mit vierzehn wurde er vom Zirkel der Stadt einberufen um seine Ausbildung zu beginnen. Die letzten drei Jahre ging er auf wanderschaft wo er den Weg des Roten erfuhr und ihm zur Seite stand. Als Diplomat für sein Lager lernte er Ava und die Crew kennen. Am Ende des Fest der Drachen heuerte er auf der Tyra Lorena als Zimmermann an und um die Blau/Rote Freundschaft zu stärken

 

Woody

Herkunft:

Länder im Süden

Alter:

?

Berufung:

Matrose / Ehemaliger Sklave eines Händlers

Meine Geschichte:

Während einer Reise mit meinem damaligen Meister auf hoher See, zum finden neuer Handelspartner, erwischte uns eine riesige Welle welches unser Schiff Zerstörte und einige der Crew Tötete durch umherfliegende Holzbretter und Seilen. Ich war zu der zeit unter Deck auf Anweisung meines Meisters und sollte mich um die Gütersicherung kümmern. Als ich die Schreie an Deck hörte und das Schiff anfing sehr stark zu schwanken suchte ich instinktiv nach irgendetwas, was mich retten könnte. Ich griff mir in der Hoffnung zu überleben ein paar der kleineren Gütertaschen und suchte etwas was mir Sicherheit bot. Jedoch war ich zu langsam, so das als die Welle uns traf ich unter Deck durch das eindringende Wasser in das Heck des Schiffes Gedrückt wurde, welches zersprang und ich so außerhalb des Schiffs war. Bevor ich bewusstlos wurde, schaffte ich es noch ein Größeres Stück Holz welches vom schiff abgesplittert war zu Greifen und so an die Wasseroberfläche zu treiben. An der Luft angekommen habe ich kurz darauf das Bewusstsein verloren. Das nächste woran ich mich Erinnern kann als ich wieder Wach wurde, ist das ich umringt von Leuten auf einem mir nicht bekannten schiff an Deck lag.

Dies war der Tag an dem ich auf die Tyra Lorena kam.